„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.“

Hermann Hesse

 

Auf dieser Seite findest du viele Antworten auf Fragen, die du dir vielleicht noch gar nicht gestellt hast. Zu einigen Themen haben wir für dich zusätzlich ein kleines Video vorbereitet. Auf alle Fälle wollen wir dir hier mit Infos, Tipps und nützlichen Hinweisen helfen. Diese Seite wird laufend ergänzt und erweitert. Lies dir bitte diese Seite gut durch. Das ist die beste Vorbereitung für dein kommendes 24 H Extrem Abenteuer als Extrem-GeherIn, Extrem-LäuferIn oder Extrem-RadfahrerIn! Findest du „deine“ Frage nicht oder nicht ausreichend beantwortet, dann schreibe uns bitte ein Mail oder ruf uns an. Wir freuen uns extrem auf deine „Nachfrage“, denn sie hilft uns bei der Weiterentwicklung dieser Seite. Danke!

 

 

Wie und wo melde ich mich an?

Über den Link zum Online-Anmeldeportal der Firma Pentek:  Anmeldung zur 24HTour2017

(Die Online-Anmeldung erfolgt über www.pentek-payment.at – einem Service der Pentek timing GmbH. Die Verrechnung erfolgt im Namen und auf Rechnung des Veranstalters. Pentek timing GmbH fungiert hier als Vermittler und Betreiber des Anmeldeportals.)

Unmittelbar nach der Anmeldung bekommst du ein Bestätigungs-Mail mit deiner Startnummer. Diese Anmeldebestätigung bitte ausdrucken und zur Startpaketverteilung mitnehmen! Ist nichts im Postfach, dann checke bitte deine SPAM-Ordner...

 

 

Was kostet die Teilnahme an der 24 H Extrem Tour 2017?

Die Anmeldegebühr beträgt einheitlich Euro 34.-!

Die Startgebühr beinhaltet:

- die Teilnahme am gewählten Trail

- ein Startpaket mit – wie immer – wertvollen Goodies

- Starterfrühstück

- Versorgung mit Essen und warmen  Getränken in allen Labestationen

-  Tour-Hotline

-  Betreuung & Hilfe durch mobile Service-Fahrzeuge auf der Strecke

-  Shuttle-Dienst / Bus-Transfer zurück zum Startort

-  Gratis Bike-Check. Termine und genauen Ablauf reichen wir an dieser Stelle noch nach...

 

Frühanmelder (bei Anmeldung vor dem 06.12.2016) erhalten bei der Startpaketausgabe ein original 24 H Extrem T-Shirt kostenlos dazu. Bei der Anmeldung bitte Größe und Schnitt angeben. Danke!

 

Die private Anreise zu den jeweiligen Startorten und die Unterkunft sind im Nenngeld nicht enthalten!  ;-)

 

 

Wo checke ich ein? Wo bekomme ich mein Startpaket?

ORIGINAL TRAIL Oggau - Oggau

Startpaketausgabe:

Donnerstag, 26. Jänner 2017 von 12.00 – 20.00 Uhr

Freitag, 27. Jänner 2017 von 01.00 – 04.00 Uhr

Gemeindeamt Oggau, Hauptstraße 52, 7063 Oggau

 

FINAL TRAIL Apetlon - Oggau

Startpaketausgabe:

Donnerstag, 26. Jänner 2017 von 14.00 – 20.00 Uhr

Freitag, 27. Jänner 2017 von 08.30 – 10.30 Uhr

Gasthaus Weinzettl, Quergasse 20, 7143 Apetlon

 

224 MEILEN LAKEMANIA TRAIL Podersdorf - Podersdorf

Startpaketausgabe:

Donnerstag, 26. Jänner 2017 von 12.00 – 20.00 Uhr

Freitag, 27. Jänner 2017 von 03.00 – 06.00 Uhr

SEECAFE Podersdorf, Seeweingärten III 2, 7141 Podersdorf am See

 

Bitte nehmt zur Registrierung die Anmeldebestätigung mit!

 

Startpakete (und Gratis-T-Shirts ) werden ausschließlich an den jeweiligen Startorten zu den jeweiligen Abgabe-Terminen verteilt. Ein Postversand vor, während und nach den Abgabeterminen ist leider nicht möglich. Nicht abgeholte Startpakete und T-Shirts werden von uns aufbereitet und einer karitativen Einrichtung übergeben.

 

 

Kann ich mich nach der Anmeldung für einen anderen Trail / Startort entscheiden?

Dein Startplatz ist leider nicht auf einen anderen Startort und/oder eine andere Person übertragbar.

 

 

Ich freue mich schon seit Wochen auf die Veranstaltung, bin fix angemeldet, der Rucksack ist fertig gepackt und kann dann leider doch nicht starten. Was jetzt?

Bitte habe Verständnis, dass wir dein Startgeld nicht rückerstatten können.

Wir empfehlen dir gleich bei der Anmeldung die angebotene Stornoversicherung anzukreuzen.

 

 

Wann geht es los? Wo und wann wird gestartet?

Der gemeinsame Starttag ist Freitag, der 27. Jänner 2017.

Die Startorte und Startzeiten sind unterschiedlich.

Der Original-Trail startet in Oggau um 04.30 Uhr.

Der Final-Trail startet in Apetlon um 11.00 Uhr.

Die 224 Meilen Lakemania startet in Podersdorf ebenfalls um 06.30 Uhr.

 

Bitte kommt rechtzeitig zum Start. Der Teilnehmer, der als letzter die Startlinie übertritt, beendet die Startphase. Ein Nachstart ist ausnahmslos nicht möglich!

 

 

Gibt es wieder ein gemeinsames Starter-Frühstück?

Klar! Die drei 24 H Extrem Gemeinden Oggau, Apetlon und Podersdorf  sowie die örtlichen Tourismusvereine laden uns alle zu einem guten Frühstück ein.

Nach dem gemeinsamen Morgenmahl und der restlichen Ausgabe der Starterpakete (Anmeldebestätigung bitte unbedingt mitnehmen!) erfolgt der gemeinsame Start!

Frühstückszeiten – je nach Startort:

Oggau von 01.00 bis 04.00 Uhr

Podersdorf von 03.00 bis 06.00 Uhr

Apetlon von 08.30 Uhr bis 10.30 Uhr

 

 

Starten wir bei jedem Wetter? Wird der Starttag bei Schlechtwetter sicher nicht verschoben?

Ja, wir starten sicher bei JEDEM NUR ERDENKLICHEN WETTER! Ob es nun stürmt, schneit, Frösche regnet oder eine ganze Kompanie  Eismänner anmarschiert kommt – wir starten. Bitte bereitet euch gut vor und passt eure Packlisten den Wettervorhersagen an.

 

 

Ist die Strecke markiert? Kann ich mich vergehen/verlaufen/verfahren?

An allen wichtigen Weg-Punkten findest du Markierungspfeile - ganz besonders bei den Querfeldein-Passagen in Ungarn. Kartenmaterial bzw. Streckenskizze legen dem Starterpaket bei. Der Weg verläuft hauptsächlich auf dem Radweg B10.

 

 

Gibt es von der 24 H Tour auch GPS Daten?

Viele Wege führen rund um den Neusiedler See. Diese Route beinhaltet alle Labestationen und ist für GEHER/LÄUFER und BIKER geeignet. Andere Routenoptionen sind natürlich auch okay - solange der See auf der linken Schulter bleibt... 24 Stunden Burgenland Extrem Tour - GPS

 

 

Wann endet eigentlich die Veranstaltung?

Offizielles Ende der Veranstaltung und damit auch das Ende unserer Versorgungsleistung ist Samstag, 28.Jänner 2017, 14.00 Uhr!

 

 

Wie weit muss ich gehen/laufen/biken?

Für welchen Trail du dich auch entscheidest – Original-Trail, Final-Trail oder 224 Meilen Lakemania – du gehst, du läufst und radelst in deinem Tempo und solange dich deine Beine tragen und dein Kopf dazu bereit ist – und natürlich auch nur so weit, wie im jeweiligen Trail als Strecke vorgeben ist. Du „musst“ also nicht von Oggau bis Oggau gehen, du „musst“ nicht drei Runden mit dem Fahrrad drehen...Das sind gemeinsame Zielvorgaben, die dir die Sicherheit geben, auf einer betreuten Strecke unterwegs zu sein und uns helfen euch gut und sicher zu versorgen.

 

 

Ich kann nicht mehr – was jetzt?

Alex, unser Service-Koordinator, ist über eine Gratis-Hotline für dich jederzeit erreichbar und holt dich im Falle eines Falles da auch wieder raus. Wir lassen niemanden im Stich – keiner bleibt zurück! Und unser kostenloser Shuttle-Dienst bringt alle „Danke, das war es jetzt für mich - TeilnehmerInnen“  wieder zum jeweiligen Startort zurück.

 

Speziell für Biker: Wir haben für dich und dein Fahrrad eigene Bike-Support-Teams auf der Strecke, die dir bei einer technischen Panne zur Hand gehen. Ist eine Reparatur vor Ort nicht möglich, dann bringen wir dich und dein Fahrrad wieder gut und sicher zum Startort Podersdorf zurück. Bitte bereite dich und auch dein Fahrrad auf die 224 Meilen Lakemania gut vor. Nutze auch bitte den Gratis-Bike-Check. Weitere Infos zu diesem Service folgen noch.

 

An dieser Stelle unsere kleinen Service-Einschränkungen:

Die Servicefahrzeuge werden nicht von Notfall-Chirurgen oder Ärzten gelenkt.

Das machen Freunde von uns, die uns damit ehrenamtlich unterstützen. Bitte überfordert unsere Jungs/Mädels nicht mit schlimmen Verletzungen!

Falls ihr wirklich einen Notfall habt, wo eine sofortige ärztliche Hilfe wichtig ist, dann ruft bitte gleich die Rettung 144 oder den Euro Notruf 112!

Habt bitte Geduld, wenn ihr nach den Versorgungsdienst ruft. Auch bei 14 Fahrzeugen kann es auf einer Rundstrecke von 120 km schon ein wenig dauern, bis „Hilfe“ oder „Futter“ naht!  Übrigens, bei all unseren Touren gab es bislang keine groben Verletzungen. Passt bitte gegenseitig auf euch auf – wir wollen euch alle wieder gesund in Oggau, Apetlon oder Podersdorf sehen!

 

 

Wie lautet die 24 H Service-Nummer?

Die aktuelle 24 Stunden Hotline-Nummer findest du im TourGuide, ein Teil des Starterpaketes. Tipp: Speicher die Nummer gleich nach dem Erhalt des Startpaketes in dein Handy ein!

 

 

Muss ich Hunger & Durst leiden?

Rein kulinarisch gesehen, sind wir eine extreme Genusstour...

Unsere fixen Labestationen wurden bislang in höchsten Tönen gelobt und auch unsere mobile Service-Flotte versorgt dich rund um die Uhr mit hochwertigen Tee, Getränken und frischen Lebensmitteln.

Am Lageplan mit den aktuellen Versorgungsstationen und Versorgungszeiten wird noch gearbeitet. Diese Info reichen wir nach.

Denke aber bitte auch an deine  Selbstversorgungspflicht für ein, zwei Wegstunden.

Ein bisschen Tee und ein paar Energieriegel solltest du schon mit im Gepäck haben...

 

 

Was ziehe ich bloß an? Welches Schuhwerk?

Wir gehen/laufen/biken im Winter 24 Stunden (oft mehr - selten weniger) durch eine wunderschöne aber auch eiskalte Landschaft. Die Route bietet kaum Windschutz

Wir empfehlen dir als Geher/Läufer leichte und wasserdichte Sport- bzw. Trekkingschuhe; von schweren Bergstiefel raten wir dir ab. Eine gute Dämpfung ist wichtig. Neue Schuhe unbedingt gut eintragen! Kleide dich bitte wind- und wasserdicht und nach dem Zwiebelschalenprinzip + ein wärmendes Kleidungsstück zusätzlich im Rucksack für die Pausen. Und bedenke dabei auch die Nachtphase – da ist es deutlich kälter...!  Ähnliches gilt auch für alle Biker. Eine warme Jacke, lange Hosen (eventuell gefüttert) und eine Sturmhaube unterm Helm schützen dich vor Frost und Fahrtwind (Windchill-Effekt). Denke auch an die freien Hautbereiche, die du mit einer guten Fettcreme vorsorglich behandeln solltest. Bei eisigen Wegen raten wir dir zu Spikereifen!

 

 

Die Packliste! Oder was muss ich zur 24 H Extrem Tour 2017 unbedingt mitnehmen?

Bei jeder Long-Distance-Tour zählt wirklich jedes Gramm. Also, nimm so wenig wie möglich aber so viel wie notwendig mit!

 

Mindestpackliste für alle TeilnehmerInnen (Geher/Läufer/Biker):

 

- Reisepass/Personalausweis

Rund 40 km der Strecke gehen/laufen/biken wir in Ungarn!

 

- Warnweste

Pflicht in Ungarn bei Dunkelheit! Und auch bei Schlechtwetter ein Sicherheitsplus!

 

- Rucksack mit Thermoskanne, Tee und Proviant für mindestens 2 Stunden Eigenversorgung! Trinkblasen – auch die mit isolierten Trinkschläuchen - frieren ein bei tiefen Temperaturen...

 

- Zusatz-Kleidung für die deutlich kühleren Nachtstunden bzw. Regenschutz einpacken!

 

- Stirnlampe mit vollen Akkus/Batterien

Wichtig für die Orientierung während der Nacht oder bei Schlechtwetter!

 

- Erste Hilfe Päckchen mit Silberfolie!

 

- Mobiltelefon/Handy mit vollen Akkus

Wichtig um mit uns in Kontakt zu bleiben bzw. um Hilfe organisieren zu können!

Eine zusätzliche Power-Bank - körpernah getragen -  gibt zusätzliche Versorgungssicherheit!

 

Zusätzlich für Biker:

 

- Vorderlicht und Rücklicht in angemessener Leuchtstärke!

Bitte keine Mini-Mini-Schicki-Schicki-Blinklichter; damit gefährdest du deine und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer!

 

- Helmempfehlung!

Ob du mit dem Klapprad kommst oder ein 10.000 Euro MTB reitest – bitte schütze deinen Kopf!

 

DAS WICHTIGSTE: Motivation ohne Ende sowie Freude am Gehen – Freude am Laufen – Freude am Biken!

 

 

Hey, 224 Meilen Lakemania klingt voll cool. Brauche ich da ein spezielles Fahrrad?

Prinzipiell können alle Räder an den Start gehen.

MTBs, Rennräder, Crossbikes, Tourenräder mit oder ohne E-Motor, Klappräder, Hochräder und Einräder...haben wir eine Type vergessen? Auch bei der 224 Meilen Lakemania fährt jeder sein Tempo! Wettbewerbsfrei - wie auch bei den zwei anderen Trails!  Bitte beachte: Der Weg um den Neusiedler See besteht nicht nur aus Asphaltwegen. Die Tour führt teilweise über Schotterwege und manche Abschnitte sind – je nach Wetterlage – mit dem Bike erschwert fahrbar. Ein MTB oder ein Cyclocross wäre aus unserer Sicht – gerade bei winterlichen Bedingungen - die beste Wahl.

Die Entscheidung liegt ganz bei dir! :-)

 

 

Ich bin so neugierig... was befindet sich heuer im Starterpaket?

Das Starterpaket ist noch nicht fix gepackt!

Ganz sicher wieder dabei sind unsere 24 H Hauben und die extrem sinnvollen Halstubes.

Alles natürlich im neuen 24H Extrem Look 2017... :-)

 

 

Was genau sind / machen eure 24H Botschafter?

Unsere 24H Extrem BotschafterInnen sind ein wichtiger Teil unseres 24H Teams!

Sie helfen uns bei der Verteilung von Flyern und Postern.

Sie schreiben Artikel und betreiben Pressearbeit.

Sie vertreten uns in den verschiedenen Foren und in realen Ländern.

Sie sorgen für gute Stimmung vor und während der Tour.

Sie sind für uns wertvolle Berater und wertschätzenden Mahner.

Sie fordern und fördern uns.

Sie sind da für uns  - auch spätnachts. EHRENAMTLICH!

 

Und ja, wir haben wirklich ein extrem goldenes Händchen, was die Auswahl unserer

24 H BotschafterInnen  betrifft...

Deutschland / Susi Faber

Ungarn / Norbi Ivánkovics

Schweiz  /René Nüesch

Slowakei / Marian Hornak

Niederösterreich / Monika Fücsek

Wien / Christian Weingartner

Steiermark / Franz Lang

Kärnten / Dominik Pacher und Alexander Radin

Oberösterreich / Andreas Gindlhumer

Tirol / Mathias Astner

Ambassador / Gerald Zhang-Schmidt

Tour-Servicekoordination / Alexander König

Mobilität / Erich Horvath

Hunde-Support / Albert Steiner

 

Extremer Dank an dieser Stelle an euch alle!

 

Möchtest du uns im „24 Stunden Burgenland Extrem Backstage-Bereich“ ehrenamtlich helfen? Dann schreib uns doch oder rufe uns an!

Wir freuen uns über jede helfende Hand und über jeden mitdenkenden Kopf – also auf dich!

 

 

 

DIE ERSTEN NACHFRAGEN SIND DA...

 

Ich plane mit einem eigenen Service-Team zu kommen. Ist das okay?

Für deine Grundverpflegung unterwegs sorgen gerne unsere Service-Teams und Labestationen. Natürlich kann dich dein privates Team ebenfalls mental und kulinarisch unterstützen. Kein Thema! Wir freuen uns sogar über diesen Zusatz-Support.

Bitte vereinbare mit deinem Service-Team Treffpunkte, die ausschließlich in Ortschaften und /oder bei den stationären Labestationen liegen. Wir wollen jeden zusätzlichen „KFZ-Verkehr“ (neben den behördlich bewilligten Fahrzeugen, wie Feuerwehr, Polizei, Rettung, 24 H Service-Teams und Bike-Support-Teams) auf der Strecke vermeiden. Danke!

 

 

Gibt es einen Transfer-Dienst von Oggau nach Apetlon zum Start um 11.00 Uhr?

Ja, wir werden einen (!) Vorstart-Shuttle-Bus von Oggau über Neusiedl und Podersdorf nach Apetlon einrichten. Den genauen Fahrplan und die einzelnen Stationen reichen wir noch nach. Sicher ist, der Bus wird so in Oggau abfahren, dass du noch in Ruhe dein Frühstück in Apetlon einnehmen kannst und auch noch Zeit für die Startpaketabholung bleibt. Und damit wir den Platzbedarf (PKW, Kleinbus, Reisebus) besser einschätzen können, bitten wir dich und alle anderen, die Interesse an diesem Zusatz-Service haben, um kurze Rückmeldung. Danke!

HINWEIS: Dieser "TransferBus" von Oggau nach Apetlon zum Start Final-Trail ist ausschließlich für jene TeilnehmerInnen gedacht, die in Oggau bzw. in der Umgebung ein Quartier gefunden haben UND deren Partner/Freunde in Oggau starten! Und natürlich auch für jene TeilnehmerInnen, die bis Neusiedl bzw. Podersdorf mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen und eine Weiterreise nach Apetlon wirklich benötigen. BITTE habe Verständnis, wir können nicht alle - zur Zeit sind es rund 550 Final-TrailstarterInnen - vorab nach Apetlon bringen....

ACHTUNG: DIESER TRANSFERBUS IST AUSRESERVIERT!!!!

 

 

Warum gibt es bei euch keine Chips?

Wir gehen/laufen/biken wettbewerbsfrei und messen daher keine Zeiten.

Bei uns gibt es TeilnehmerInnen, die kürzer auf dem Weg sind und TeilnehmerInnen, die sich länger auf dem Weg aufhalten… Keinen 1. Platz und damit auch keinen letzten Platz. Ob jemand für die 120 km 9.30 Stunden benötigt (Spitzenwert Tour 2016) oder 36 Stunden - wir sehen es und freuen uns für beide gleich!

 

 

Gibt es Finisher-Medaillen?

Alle FinisherInnen bekommen natürlich eine 24 H Medaille!

 

 

Sind Hunde auf der Strecke erlaubt? Muss ich meinen Hund zur Tour anmelden?

Hunde sind auf der Tour sehr willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig!

Unsere Service-Teams versorgen gerne alle Fellnasen mit Wasser und Leckerli.

Bitte überfordere deinen Hund nicht.  Und bitte auch nicht unseren Service-Dienst. Unsere Service-Autos und Shuttle-Busse haben keine Transport-Boxen an Bord. Eine Mitnahme von Hunden ist daher nicht möglich. Unser Hundesupport-Botschafter Albert (Steiner) ist mit einem speziell eingerichteten Bus auf der Strecke und wird dir und deinem besten Freund im Falle des Falles zur Seite stehen.

 

© 2016, MOTO GmbH. Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Verein 24 Stunden Burgenland, ZVR 660434585, A-7063 Oggau.